Willkommen bei der esg-Bamberg an der OTTO-FRIEDRICH UNIVERSITÄT BAMBERG

 

Klick mich... und du gelangst direkt zum Semesterprogramm SS 2018!


Alles nur credit points und Lernstress? Nix da! Studieren bedeutet Fragen zu stellen, sich nicht mit vorschnellen Antworten zufrieden zu geben, Dinge kritisch zu hinterfragen, Verantwortung zu übernehmen, Talente und Fähigkeiten auszuleben, Freunde fürs Leben zu finden und vieles mehr. Kurzum: Studieren verändert diese Welt – weil sie eben nicht schon genug ist, so wie sie ist!
Passend dazu lautet das Semesterthema von esg und khg: „...weil Studieren mehr ist“. In Gottesdiensten und Veranstaltungen geht´s bei uns in diesem Winter um einen kritischen Blick auf die Welt in der wir gerade leben und um konkrete Impulse und Ideen, die Welt – auch aus der Perspektive des Glaubens – anders zu gestalten. 

Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken von unserem Programm!

 

Unser neuer Hochschulseelsorger Thomas Braun stellt sich vor

Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne.

Hermann Hesse hat diese Worte geschrieben und ich glaube er hat recht. 
Ich fange gerade an und zwar als evangelischer Hochschul- und Studierendenpfarrer in Bamberg. Um genau zu sein, beginnt meine Tätigkeit am 1. Juli diesen Jahres. Bis dahin bin ich noch Pfarrer in Weißenbach, was bei Bad Brückenau in der Rhön liegt. Wenn ich euch z.B. im esg-Cafe begegne, wird euch aber vielleicht meine merkwürdig klare und norddeutsche Aussprache positiv auffallen. Das ist kein Zufall. Denn ich komme aus Kappeln, einer Stadt bei Flensburg fast an der dänischen Grenze. Nach Bayern (Entschuldigung: Franken) hat mich meine Frau gezogen, die an der Uni Bamberg als wissenschaftliche Assistentin arbeitet. Wir haben zwei Kinder – Benjamin ist sieben Jahre und Jule ist gerade ein Jahr geworden – und einen Hund (Heinz).

Und jetzt beginnt nach 6 ½ Jahren als Landpfarrer etwas Neues. Ich fange an. Mit einer Arbeit, die an Bekanntes anknüpft aber auch viel Neues für mich bereit hält. Und darauf freue ich mich. Das kennt der Herr Hesse auch:

Kaum sind wir heimisch einem Lebenskreise 
Und traulich eingewohnt, so droht Erschlaffen, 
Nur wer bereit zu Aufbruch ist und Reise, 
Mag lähmender Gewöhnung sich entraffen.

Ich breche auf. Und freue mich besonders auf Begegnungen mit Studierenden und Mitarbeitenden, aber auch auf Kaffeetrinken, auf Kleinkunst, auf Gottesdienst und Andachten mit euch, auf Musik! (Blech blasen kann ich nicht, aber e-Gitarre spielen – das ist auch laut), auf Veranstaltungen und auf alles, von dem ich noch keine Ahnung habe. Wenn ich alles wüsste, wäre es ja auch kein Zauber.

Also fange ich gerade an mit Wohnung suchen und Bamberg kennen lernen – zauberhaft. Der offizielle Beginn ist am 8. Juli abends in der Erlöserkirche. Ich würde mich freuen, da viele neue Gesichter zu sehen und Menschen kennen zu lernen.

Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, 
Der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.

Hermann Hesse hat recht. 

Ihr Thomas Braun


 

Der aktuelle esg-Newsletter

Liebe esg-ler/innen und Interessierte,

frisch und fröhlich geht es in die Woche!

Das esg-café ist die ganze Woche von Montag bis Freitag zwischen 11 und 15 Uhr geöffnet und lädt (z.B nach zu ausgiebigem Tanzen) zum Ausruhen, Zeitung lesen und Sonne genießen im Garten ein.

Am Montag geht es bei Andacht und Suppe zwar etwas ruhiger, aber nicht langweiliger als am Sonntagabend zu. Um 12 Uhr bringt Dorothea euch mit einer Andacht zum Nachdenken und anschließend könnt ihr bei der Suppe munter weiter Philosophieren oder einfach nur eine leckere, warme Mahlzeit genießen.

Der Dienstag wird ein quirliger und bunter Tag in der esg, der um 12 Uhr mit einer Andacht eingeläutet wird.
Abends ab 19 Uhr erwartet euch dann der phänomenale Kleinkunstabend.
Ganz nach der Devise "Der Abend ist, was ihr draus macht" gilt es mit kreativen, witzigen, meisterhaften und ungewöhnlichen Beiträgen die Bühne zu füllen. Deshalb nochmal die herzliche Einladung euch mit einem Beitrag am Abend zu beteiligen. Neben Tätigkeiten auf der Bühne, gibt es auch vor der Bühne bei Auf- und Abbau oder mit der Vorbereitung eines Salats oder Nachtischs die Möglichkeit zu einem genialen Abend beizutragen. Wer sich beteiligen möchte, kann sich noch in die Listen im café eintragen.
Alle Anwesenden erwartet ein Buffet voller Leckereien, an dem ihr euch - zu einem kleinen Unkostenbeitrag von 4 Euro - locker satt essen könnt. Für Getränke wird selbstverständlich auch gesorgt sein.

Wer am Mittwochmittag schon wieder Platz im Bauch hat, darf sich nach der Andacht um 12 an Kuchen im café stärken.
Nachmittags um 16 Uhr nutzt die Liederwerkstatt all die kreative Energie, die von Dienstagabend noch im Raum wabert zum Komponieren und Musizieren.
Und abends um 20 Uhr redet die AG Ktheo "Klartext". In der U2 bietet ein Abend unter dem Motto "Das Kreuz mit dem Kreuz im öffentlichen Raum" die Möglichkeit zum Austausch und Diskussion. Das wird bestimmt ein spannender Abend!

Wenn ihr am Mittwoch nicht zu lange diskutiert habt, seid ihr am Donnerstag früh um 7:30 Uhr schon wieder putzmunter und könnt zum Hahnenschrei und gemeinsamen Frühstück in die esg kommen.
Alle anderen sind dann spätestens um 20 Uhr wach, wenn das Blechprojekt ordentlich Lärm macht.

Am Freitag gibt es auch ohne spezielles esg-Programm genug zu feiern. Genießt das Wochenende! Und vergesst nicht am 24. Juni um 19 Uhr zum Unigottesdienst mit Prof. Henrik Simojoki zu kommen.

Für den Schlusssprint beim Stadtradeln könnt ihr euch immer noch über den folgenden Link anmelden: https://www.stadtradeln.de/radlerbereich/
Das Team der esg heißt "ESGibt ein Team". Wer lieber nicht zu viel Ruhm für seine sportliche Meisterleistung einheimsen will (bzw. einfach anonym bleiben möchte), kann die geradelten Kilometer auch über das Büro melden. Dafür müsst ihr nur wissen, wie weit ihr in welcher der drei Wochen zwischen 4. Juni und 24. Juni geradelt seid und schon seid ihr mit dabei. Bei weiteren Fragen zur Aktion könnt ihr euch auch gerne bei Florian melden.

Habt eine schöne Woche!

 
 

Ehemaligentreffen
 
Das Ehemaligentreffen findet vom 29.-30. September statt. Wir werden uns in unseren alten Unistadt wiedersehen, bei schönem Wetter gemütlich im esg-Garten grillen und am Sonntag mit einem Gottesdienstbesuch und einem schönen Brunch schließen. Weitere (Programm-) Ideen und Engagment sind natürlich auch gerne gesehen. 
 
Vernetzt sind wir gerade über eine Whatsapp-Gruppe wie auch über einen Emailverteiler. Um aufgenommen zu werden, schreibt bitte an freundeskreis.esgbamberg@gmx.de.
 
 

  

Subscribe to ESG Bamberg RSS